Simon Wiesinger Kommenden Sommer werde ich zusammen mit „East African Playgrounds“ Freiwilligenarbeit in Uganda leisten. Dabei werde ich bei der Errichtung eines Spielplatzes an einer Schule anpacken. Leider finanziert sich so eine Spielanlage nicht von selbst, darum werde ich mithelfen einen Teil der benötigten finanziellen Mittel in Form von Spenden zu sammeln.

Mein Spendenziel:

2.000,- (Britische Pfund)
oder
2.230,- (€uro)
oder
9.514.730,- Uganda-Schilling (UGX)


Warum nicht klassische Entwicklungshilfe? Kinder lieben einfach Spielplätze. Spielen fördert aber auch Kreativität und Sozialisation mit Gleichaltrigen. Daher auch ein Beitrag zur persönlichen Entwicklung von Kindern in einem unstabilen Land das nur schleppend vorankommt.
Bis 1986 herrschten in Uganda blutige Konflikte. Im Jahr zuvor wurden vom immer noch herrschenden Präsidenten und seinen Verbündeten Pläne für Machtwechsel und Verfassung in Österreich geplant. Genauer gesagt in einem kleinen Dorfgasthaus im Weinviertel. Es wurden Strukturreformen eingeführt die teilweise auch Früchte trugen.
Dennoch gehört die autoritär geführte Republik mit einem Bruttonationaleinkommen (2016) von jährlich 660 US Dollar pro Kopf zu einem der ärmsten Länder der Welt.
Uganda erlebt zurzeit den größten Flüchtlingsstrom in Afrika und den drittgrößten der Welt. Im benachbarten Südsudan herrscht Bürgerkrieg und täglich strömen durchschnittlich etwa 1800 Flüchtlinge über die Grenze nach Uganda. Dazu kommen Trinkwasserprobleme, Ernteausfälle und Dürreperioden die das Land weiter ins Wanken bringen. Vielleicht nicht umbedingt ein Land wo man als Kind gerne aufgewachsen wäre. Deshalb finde ich es ein wunderbare Idee, zumindest ein paar hunderten dieser Kids die Schulzeit ein bisschen verspielter zu machen.

Ich würde mich herzlichst freuen, wenn ihr euch mit ein paar Euros am Projekt beteiligen wollt.

Danke und liebe Grüße!


English

Next September I will be taking on the challenge of going to Uganda to volunteer with the Gorilla Trek organised by the East African Playgrounds charity who have already built 199 playgrounds at schools in East Africa and have had a huge impact on the lives of almost 300,000 children by allowing them to improve their childhood by play! This is crucial for the natural development of children. We all take school playgrounds for granted. Unfortunately, due to lack of funding the schools have in Uganda, this is not something they can provide for the children.

Please support me by donating anything you can. Every cent makes an impact.

Simon Wiesinger